Übergangsverfahren berufliche Gymnasien und Berufskollegs

Seit dem  Schuljahr 2016/2017 müssen sich die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen über ein neues „Bewerber-Onlineverfahren“ (BewO) bewerben, wenn sie im Anschluss an die Realschule ein berufliches Gymnasium oder ein Berufskolleg besuchen wollen.

Berufliche Schulen des Landkreises Esslingen

Eine Übersicht der beruflichen Schulen im Landkreis Esslingen steht hier zum Download bereit. Alle an BewO beteiligten Schülern finden Sie hier.

Übersicht Online-Anmeldeverfahren BewO an Berufskollegs und Beruflichen Gymnasien

ab

21. Januar 19

bis 

01. März 19

  • Registrierung und Online-Bewerbung unter www.schule-in-bw.de/bewo durch Eingabe aller Daten
  • Ausdruck eines Probeausdrucks und des endgültigen Aufnahmeantrags

  • Erziehungsberechtigte müssen endgültigen Aufnahmeantrag unterschreiben.
  • Eine Online-Änderung der Bewerberdaten ist bis zum Ausdruck des endgültigen Aufnahmeantrags möglich (danach bei einer der gewählten Schulen).

bis spätestens

01. März 19

Abgabe des unterschriebenen Aufnahmeantrags und zusätzlich erforderlicher Anmeldeunterlagen bei der Schule der ersten Priorität (und ggf. bei weiteren auf dem Antrag gekennzeichneten Schulen).
25. März 19

Vorläufige Zusage: Bewerber/in erhält eine vorläufige Zusage oder eine (vorläufige) Absage eines Schulplatzes sowie Informa- tionen zum Nachrückverfahren per Post von der zuständigen Schule.

Rückmeldung an Schule Wenn keine weitere Teilnahme am BewO-Verfahren gewünscht wird, ist eine schriftliche Rückmeldung an die zuständige Schule zu richten.
bis

17. Juli 19, 12 Uhr

Vorlage einer beglaubigten Kopie des Abschlusszeugnisses bzw. des Notenauszugs an der zuständigen beruflichen Schule.

Mittwoch, 24. Juli 19

Die Benachrichtigung über den endgültigen Schulplatz und die Informationen zum Aufnahmetag kann in BewO unter www.schule-in-bw.de/bewo  heruntergeladen werden.

Donnerstag, 25. Juli 19

Aufnahmetag an Beruflicher Schule mit verbindlicher Anmeldung (persönlich oder durch Vertreter/in). Information der Nach- rücker/innen durch Schule (telefonisch oder per E-Mail).