Startseite

Corona-Pandemie: Vorzeitiger Ferienbeginn für Schulen mit Ausnahme der Abschlussklassen ab 16. Dezember 2020, Fernunterricht für Abschlussklassen, Notbetreuung wird eingerichtet.

Liebe Eltern,

am Ende der letzten Woche haben Sie das Schulleiterschreiben mit den Regelungen für die beiden Tage vor den Weihnachtsferien erhalten. Dieses ist nun hinfällig geworden. Sie konnten es der Presse entnehmen, dass die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder beschlossen haben, auch an den Schulen und Kindertageseinrichtungen im Zeitraum vom 16. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021 die Kontakte deutlich einzuschränken. 

Die baden-württembergische Landesregierung hat sich darauf verständigt, dass für alle Schülerinnen und Schüler mit Ausnahme der Abschlussjahrgänge die Weihnachtsferien auf den 16. Dezember 2020 vorgezogen werden.

Für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 7, deren Eltern zwingend darauf angewiesen sind, wird im Zeitraum vom 16. bis 22. Dezember an den regulären Schultagen eine Notbetreuung eingerichtet. Wer Anspruch auf die Betreuung hat, ist ebenfalls geregelt. 

Morgen, 15. Dezember 2020, wird regulär Unterricht sein, einschließlich des Nachmittagsunterrichts und des Ganztags. 

Die Klassenstufe 10 hat Fernunterricht in allen Fächern nach Stundenplan bis einschließlich Montag, 21. Dezember 2020. Am Dienstag bleiben wir bei der Regelung 1. bis 4. Stunde. 

Die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse im G-Niveau haben ebenfalls Fernunterricht nach Stundenplan. Hier muss man zwischen den Prüfungsfächern und den anderen Fächern unterscheiden. In Deutsch, Englisch und Mathematik findet Fernunterricht statt, da hier Schülerinnen und Schüler in der eigenen Gruppe sind. In den anderen Fächern, in denen die Schülerinnen und Schüler des G-Niveaus normal zusammen mit der ganzen Klasse Unterricht haben, werden Wiederholungsaufgaben eingestellt. 

Eine Notbetreuung wird es ab Mittwoch, im Zeitraum von 07:30 bis 12:45 Uhr, am Dienstag, 21. Dezember 2020, von 07:30 bis 10:55 Uhr für die Klassenstufen 5 – 7 geben. Wir bitten Sie dringend, den Worten des Ministerpräsidenten zu folgen, der gestern darum bat: „Bitte verzichten Sie aber auf die Notbetreuung, wo immer das für Sie möglich ist“. Laut Informationen des Kultusministeriums haben Kinder Anspruch auf Notbetreuung, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten. Dies gilt für Präsenzarbeitsplätze sowie für Home-Office-Arbeitsplätze gleichermaßen. 

Wenn Sie die Notbetreuung nutzen möchten, senden Sie uns bitte bis morgen, 15. Dezember 2020, 13 Uhr eine E-Mail an notbetreuung (at) rsb-fil.de und geben bitte den Namen und die Klasse des Kindes an. Bitte bestätigen Sie uns in dieser E-Mail, dass beide Erziehungsberechtigte für den Arbeitgeber unabkömmlich sind. Vielen Dank.   

Mit freundlichen Grüßen

Sascha Conrad

Jedesmal,

wenn ihr einander anseht,

mit den Augen des Herzens,

mit einem Lächeln auf den Lippen,

ist Weihnachten.

– aus Brasilien –

Das aktuelle Jahr 2020 ist ein Jahr, welches uns allen sicher
nachhaltig in Erinnerung bleiben wird.

Wir mussten lernen, mit ungeahnten Einschränkungen umzugehen. Liebgewordene Gewohnheiten und menschliche Nähe waren plötzlich keine Selbstverständlichkeit mehr.

Wir wünschen Ihnen für die kommenden Feiertage eine friedvolle Zeit   und Mut,und Weitblick für das Jahr 2021.

Schulleitung, Kollegium und Mitarbeiter 

der Realschule Bernhausen Fleinsbachschule

Sascha Conrad

Schulbetrieb unter Corona-Bedingungen

Grundsätzlich bitten wir alle Schülerinnen und Schüler den Kontakt zu anderen Jahrgangsstufen zu vermeiden und in diesen Corona-Zeiten auf Begrüßungen mit Umarmungen und Ähnlichem zu verzichten. Ein- und Ausgang ins Schulgebäude erfolgt für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5, 7 und 10 ausschließlich über den Haupteingang bzw. für die der Klassenstufen 6, 8 und 9 ausschließlich über die Türe zum Pausenhof.

Auf dem ganzen Schulgelände, also auch vor dem Schulgebäude und auf den Pausenhöfen gilt Maskenpflicht. Die Masken dürfen erst am Platz im Klassenzimmer abgelegt werden. An den Eingängen und vor dem Sekretariat stehen Möglichkeiten zur Handdesinfektion breit.

Die wichtigsten Regelungen haben wir in einem Dokument zusammengefasst, das Sie hier herunterladen können.

Zeigt Ihr Kind Krankheitssymptome und Sie sind sich unsicher, wie Sie damit umgehen sollen, kann ein Blick in das nachfolgende Schaubild helfen.

In der neuesten CoronaVo für Schulen vom 31.08. wird in Paragraph 6 Abschnitt 2 verlangt, dass alle Erziehungsberechtigten nach Ferienabschnitten eine sogenannte Gesundheitserklärung abgeben. Bitte lassen Sie diese von Ihrem Kind am ersten Schultag nach den jeweiligen Ferien ausgefüllt bei der Klassenlehrerin bzw. beim Klassenlehrer abgeben. Hier geht es zum Download der Datei.

Zugang über den Pausenhof:

KlasseRaum
6a011
6b010
6c009
8a113
8b112
8c111
8d110
9a212
9b211
9c210
9d209

Zugang über den Haupteingang:

KlasseRaum
5a012
5b006
5c013
5d007
7a109
7b108
7c107
10a206
10b207
10c208