Berufspraktikum & BO-Ordner

TERMINIERUNG

Das einwöchige Berufspraktikum für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 (M-Niveau) findet Ende November bzw. Anfang Dezember statt. Der BO-Ordner wird nach dem ersten Schulhalbjahr etwa im März abgegeben und anschließend von den in Klasse 9 unterrichtenden Lehrkräften bewertet.

Das einwöchige Berufspraktikum für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 (G-Niveau) findet in der Woche nach den Osterferien statt. Der BO-Ordner wird von den in Klasse 8 unterrichtenden G-Gruppen-Lehrer der Fächer Deutsch, Englisch, Mathe bewertet.

Während der BO-Intensivtage haben die 8er-G-Niveau-Schüler zudem die Möglichkeit, ein freiwilliges zweitägiges Kurz-Praktikum zu absolvieren.

In der Klassenstufe 8 der Realschule Bernhausen ist im Rahmen der Demokratiebildung „Lernen durch Engagement“ implementiert. Hier engagieren sich alle Schülerinnen und Schüler der Realschule Bernhausen im sozialen Bereich. Dabei nehmen sie an einem 20-stündigen Praktikum teil, das an der Schule, im Sportverein, aber auch in Kindergärten oder in Alten- und Pflegeheimen absolviert werden kann.

ORGANISATION UND INHALT

Die Schülerinnen und Schüler nehmen selbständig Kontakt zu Firmen oder Einrichtungen auf, um sich einen Praktikumsplatz zu organisieren. Hierfür erhalten sie im Vorfeld bei den BO-Intensivtagen in Klasse 8 und vom jeweiligen WBS-Lehrer Unterstützung bei der Berufswahl. Ebenso können die WBS-Lehrer und der BO-Koordinator der Schule aus den Erfahrungen der letzten Jahre Hilfestellung bei der Wahl der Firma oder der Einrichtung geben.

Die Zusage eines Praktikums wird mit Hilfe eines Formulars schriftlich festgehalten und über den WBS-Lehrer dem BO-Koordinator übergeben, um die weitere Planung (z.B. Einteilung der zuständigen Lehrer) vorzunehmen.

Jedem Schüler wird bereits vor dem Praktikum ein zuständiger Lehrer zugewiesen, der während dieser Woche für den Schüler zuständig ist. Dies beinhaltet auch einen Besuch am Arbeitsplatz.

Im Vorfeld wird im WBS-Unterricht bzw. im Deutschunterricht (8er-G-Niveau) besprochen, welche Bereiche der anschließend auszufertigende Praktikumsbericht beinhaltet, welche Informationen sie sammeln und an welche Regeln sie sich während des Praktikums halten sollen (z.B. Unfallverhütungsvorschriften).

Der Praktikumsbericht ist Bestandteil des BO-Ordners. Er enthält zudem die Materialien aus dem Unterricht und den verschiedenen bisherigen Veranstaltungen zur Berufsorientierung. Er wird etwa im März abgegeben und von einem Lehrer, nach zuvor mit den Schülerinnen und Schülern besprochenen Kriterien, bewertet. Diese Note fließt zur Hälfte in die BO-Note ein.

Näheres zum Praktikum im Rahmen von „Lernen durch Engagement“ ist im Sozialcurriculum nachzulesen.

Zurück zur Übersicht