Abschlussprüfungen

An den Realschulen in Baden-Württemberg können zwei Abschlüsse erworben werden. In Klasse 10 wird ausschließlich auf dem mittleren Niveau unterrichtet, das zum Realschulabschluss führt. Hinzu kommt, dass Schülerinnen und Schüler, die auf dem grundlegenden Niveau unterrichtet werden am Ende von Klasse 9 die Hauptschulabschlussprüfung ablegen und den Hauptschulabschluss erwerben.

Der erfolgreich abgelegte Hauptschulabschluss (nach Klasse 9) berechtigt

  • zum Beginn einer Berufsausbildung im dualen System (Berufsschule und Betrieb) oder an einer
    Berufsfachschule,
  • zum Besuch der Klasse 10 der Realschule, sofern die entsprechenden Notenvoraussetzungen vorliegen,
  • zum Besuch der Klasse 10 der Werkrealschule oder
    Gemeinschaftsschule,
  • zum Besuch der zweijährigen Berufsfachschule oder
  • ohne Ausbildungsvertrag zum Wechsel in die
    berufsvorbereitenden Bildungsgänge.

Der erfolgreich abgelegte Realschulabschluss (nach Klasse 10) berechtigt

  • zum Beginn einer Berufsausbildung im dualen System (Berufsschule und Betrieb),
  • zum Besuch einer ein- oder mehrjährigen Berufsfachschule,
  • zum Besuch einer ein- oder mehrjährigen Fachschule oder Berufsoberschule,
  • zum Besuch eines beruflichen Gymnasiums oder
  • zum Besuch der Oberstufe an einem allgemein bildenden Gymnasium oder an einer Gemeinschaftsschule, sofern die entsprechenden Aufnahmevoraussetzungen vorliegen.

Darüber hinaus erhöht ein Realschulabschluss die
Chancen auf einen Platz in einem anerkannten Ausbildungsberuf