Hauptschulabschlussprüfung im Fach Mathematik

Die schriftliche Abschlussprüfung im Fach Mathematik besteht aus

  • zwei Pflichtteilen (Teil A1 und A2) und
  • einem Wahlteil (Teil B).

Die Bearbeitungszeit beträgt 135 Minuten.

Zunächst wird Teil A1 bearbeitet. Die Aufgaben von Teil A1 sind ohne Taschenrechner und ohne Formelsammlung zu lösen. Zeichengeräte (Geodreieck und Zirkel) sind bei Teil A1 zugelassen. Nach 45 Minuten sind die Aufgaben von Teil A1 abzugeben.

Im Anschluss an eine 20-minütige Pause werden die Aufgaben der Teile A2 und B ausgeteilt, zu deren Bearbeitung der wissenschaftliche, nicht programmierbare Taschenrechner und eine Formelsammlung verwendet werden dürfen.

Beim Wahlteil (Teil B) wählt der Schüler zwei der drei vorgegebenen Wahlaufgaben zur Bearbeitung aus. Für die Teile A2 und B beträgt die Bearbeitungszeit insgesamt 90 Minuten.