BO-Intensivtage in Klasse 8

TERMINIERUNG

Der BO-Markttag in den 8er-Klassen findet aus raumtechnischen und organisatorischen Gründen zeitgleich mit den Bundesjugendspielen (für die Klassen 5 bis 7) Ende Juni / Anfang Juli statt. Die beiden anderen BO-Intensivtage finden jeweils am Tag vor bzw. nach dem Markttag statt.


ORGANISATION UND INHALT
DER ERSTE INTENSIVTAG

Der erste Intensivtag wird im Normalfall vom jeweiligen WBS-Lehrer der 8er-Klassen vorbereitet und durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler machen sich hierbei Gedanken über ihre eigenen Interessen, Fähigkeiten, Fertigkeiten, Stärken und Schwächen. Dies geschieht sowohl durch Selbsteinschätzung als auch durch Fremdeinschätzung von Klassenkameraden und/oder Lehrkraft.

Sie finden mit Hilfe des Online-Tests der Agentur für Arbeit (http://portal.berufeuniversum.de/) ihre Interessen, Fähigkeiten und Fertigkeiten heraus und erhalten verschiedene Berufe, die dazu passen. Hier fließen die Ergebnisse Kompetenzanalyse Profil AC und den darin enthaltenen Berufswahltests mit ein.

All dies dient zur Vorbereitung auf den darauffolgenden Markttag, an dem die M-Niveau Schülerinnen und Schüler der 8er-Klassen sich über Berufe informieren können, die sie zum einen interessieren und zum anderen durch die Berufswahltests vorgeschlagen wurden.

DER ZWEITE INTENSIVTAG

Im Mittelpunkt dieses zweiten Intensivtages steht der Besuch des Markttags, der von den MNiveau-Schülerinnen und Schülern der Klasse 9 bzw. den G-Niveau-Schülerinnen und Schülern der Klasse 8 organisiert und durchgeführt wird. Die Vorbesprechung, der Besuch und die Nachbesprechung werden im Normalfall vom jeweiligen WBS-Lehrer der 8er-Klassen durchgeführt.

Mit Hilfe von Arbeitsaufträgen informieren sich die Schülerinnen und Schüler an den Marktständen über die am Vortag ausgewählten Berufe. Zuvor besprochene Arbeitsaufträge helfen den Schülerinnen und Schüler dabei, die wichtigsten Informationen schriftlich zu fixieren.

In der darauffolgenden Schulstunde sollen die Erfahrungen des Marktbesuchs aufgearbeitet und besprochen, sowie dem Lehrer ein Feedback gegeben werden.

Für die darauffolgende reguläre WBS-Stunde erhalten die Schülerinnen und Schüler den Auftrag, die Ergebnisse der Arbeitsaufträge aus den beiden Berufen in geeigneter Weise (z.B. in Form von Steckbriefen) zu dokumentieren. Sie sollten ebenfalls in der Lage sein, einen der zwei Berufe in geeigneter Form in einem Kurzreferat vor der Klasse zu präsentieren.

DER DRITTE INTENSIVTAG

Für den dritten Intensivtag ist der jeweilige Deutsch-Lehrer der Klasse verantwortlich.

Im Vordergrund steht hierbei, wie sich die Schülerinnen und Schüler selbständig um einen Praktikumsplatz für das BO-Betriebspraktikum im darauffolgenden Herbst mündlich und schriftlich bewerben können. Dies kann selbstverständlich nur ein grober Einblick in das umfangreiche Thema zur Erstellung eines Bewerbungsschreibens bzw. einer Bewerbungsmappe sein. Die intensive Erarbeitung und Bearbeitung dieses Themas erfolgten dann innerhalb des Deutschunterrichts im 9. Schuljahr (für die M-Niveau-Schülerinnen und Schüler) bzw. im 8. Schuljahr (für die G-Niveau-Schülerinnen und Schüler).

Zurück zur Übersicht